Mittwoch, 7. März 2012

Literatur und Informationen zum Konflikt in Berg-Karabach (Nagorny Karabach)

Einführender Überblicksartikel von Vergessene Kriege (2011):

Diskussionspapier des Zentrums für Europäische Integrationsforschung der Universität Bonn (1998):
Der Konflikt um Berg-Karabach: Grundproblematik und Lösungsperspektiven.

Arbeitspapier der Weltbank (2001):
Changing Trade Patterns after Conflict Resolution in the South Caucasus.

Arbeitspapier des Osteuropa-Instituts der FU Berlin (2005):
Die Gewalteskalation des Konflikts um Berg-Karabach – „Tragödie“ oder „Ressource“?

Beitrag aus dem OSZE-Jahrbuch des CORE-Instituts (Centre for OSCE Research) (2006): 

Der Konflikt um Berg-Karabach: Ursachen, Verhandlungsstand und Perspektiven.

Arbeitspapier der Bamberger Economic Research Group (BERG) der Universität Bamberg (2007): 
Probleme der wirtschaftlichen Entwicklung in De-facto-Staaten Abchasien, Südossetien und Berg-Karabach.

Arbeitspapier der Weltbank (2008):

Aus der Monographie Der Berg-Karabach-Konflikt (2009):

Buch der armenischen NGO International Center for Human Development (ICHD) (2010):

Arbeitspapier des Österreichischen Studienzentrums für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK) (2010):

Artikel von Neues Deutschland (2011):

Arbeitspapier der Konrad-Adenauer-Stiftung (2011):

Artikel von Neues Deutschland (2011): 

Artikel des Magazins European Circle (2011): 

Artikel von Neues Deutschland (2011): 

Arbeitspapier der britischen NGO Conciliation Resources (2011): 

Welt-Artikel über das 20-jährige Gedenken an das Massaker von Chodschali (2012):
Das Massaker, das eine Erbfeindschaft zementierte.

Übersichtsseite von euronews (2012):




Einführende Deutsche Welle-Doku (2008):



Doku des Konfliktforschers Thomas de Waal des Institute for War and Peace (2009):



Doku über den Konflikt aus aserbaidschanischer Sicht von euronews (2010):


Interview mit dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev zu möglichen Konfliktlösungen (2010):


ZDF-Doku zum Konflikt: Der kaukasische Knoten (2011):

Keine Kommentare:

Kommentar posten