Donnerstag, 29. Dezember 2016

Hier bekommst Du Propaganda - Kleine Liste zum Erkennen von FakeNews

In Sachen Fake News: Mittlerweile ist das Angebot von Seiten mit Propagandaverdacht fast unüberschaubar geworden. Dennoch ragen einige heraus, auch weil die Klickzahlen teilweise wirklich hoch sind. 

Und auch diese Seite hier kommt immer wieder mit den folgenden Seiten in Berührung (sei es durch Verlinkungen oder Links in Kommentaren). Das liegt auch an der Tatsache, dass das hier beschriebene Selbstverständnis des Blogs in das Weltbild mancher HetzerInnen passt. "Vergessene Kriege", das klingt nach Verschwörung, die "Lügenpresse" würde sie verschweigen, die Kriege sind das Ergebnis von zentralen machtpolitischen Entscheidungen, die eine "alternative" Gegenöffentlichkeit brauchen. So oder so ungefähr scheinen Menschen zu ticken, die den Blog nahe an ihren Standpunkten wähnen.

Richtig ist: An dieser Stelle wird Kritik an manchen außenpolitischen Entscheidungen geübt (vor allem aber an unser eigenem Desinteresse!). Die lassen sich aber (leider) zumeist recht gut erklären, es braucht dazu keine Bilderberger, keine semitischen Feindbilder, kein Kollektivbashing der Politik. Im Gegenteil. Auch wenn manchmal der Ton etwas "kläglich" klingt, da es nicht immer einfach ist mit den zahlreichen Konflikten auf der Welt umzugehen, ist diese Seite und der dazugehörige Blog ein Plädoyer sich zu interessieren und politisch oder zivilgesellschaftlich aktiv zu werden. In einem Rahmen, der niemanden diskriminiert, marginalisiert oder entmenschlicht. Schlimm das immer wieder sagen zu müssen, aber auch auf dem Blog war schon vor längerer Zeit eine Klarstellung nötig: 

Und eines ist auch klar: Ein Großteil der Quellen hier sind große und vielgelesen seriöse Nachrichtenmedien. Oft reicht ein Blick auf tagesschau.de Doch die Meldungen über Kriege und Konflikte haben eine so geringe Halbwertszeit, dass sie schnell in den Archiven verschwinden. Oder über den Ticker laufen, ohne dass eine Einordnung stattfindet. Und am Ende interessieren sie die Menschen (also uns) schlicht nicht.

Folgende Seiten sehen das aber nicht ein und versuchen von rechts oder als Truther, Verschwörungstheoretiker Chemtrailgläubige, Aluhutbesitzer o.ä. Propaganda, Falschmeldungen oder schlicht Quatsch zu verbreiten:

altermedia.info
Alles Schall und Rauch
Augen auf-News (auf Youtube; nicht zu verwechseln mit http://www.augenauf.net/)
Berlin Journal (berlinjournal.biz)
Compact
Contra Magazin
Denken macht Frei
Der Honigmann
Deutsche Wirtschafts Nachrichten/Dirk Müller
Direkt Magazin
ds-aktuell
Eigentümlich frei
Epoch Times
EuropeNews
Freie Medien
gegenargument.at
Halle Leaks
Journalistenwatch
Junge Freiheit
KenFM
Kopp Verlag
Metropolico
Michael Mannheimer Blog
MMnews
Netzfrauen
Netzplanet
News-Front.info
NuoViso
Politically Incorrect
Quer-Denken TV
Widerstand.info

  
(Ein Teil via @herr.radke. Eine Übersicht mit Beschreibung gibts auch hier. Das eine Auflistung nicht unproblematisch sein kann, zeigt dieser Artikel zu möglicher russischer Propaganda. Aber es ist auch heute im Internetzeitalter tatsächlich möglich sich eine eigene Meinung zu bilden und Quellen lassen sich nachrecherchieren oder zumindest in Ansätzen verifizieren. Hier eine weitere Übersicht mit Schwerpunkt Österreich (Der angesprochene Rechtsruck des Cicero mag stimmen, dennoch gelten dort sicherlich ganz andere redaktionelle Standards bzw. gelten überhaupt welche).

Das ist keine abschließende Liste. Dazu sind die Quellen und die Methode der Verbreitung zu vielfältig. Und es ist auch keine "Schwarze Liste" (auf Links wird dennoch verzichtet). Soll JedeR lesen, was er oder sie will, solange es keine strafbaren Inhalte sind. Aber dann muss man sich eben bewusst sein, dass man Falschmeldungen aufsitzen wird, sich vor einen ideologischen Karren spannen lässt, der oder die Verfasser nicht daran interessiert sind, dass man sich objektiv eine Meinung bilden kann oder einsehen, dass man ein rassistisches oder sonstwie verqueres Weltbild hat.

Muss jedeR selber wissen

Was man tatsächlich unter FakeNews versteht und welche Erscheinungsformen das Ganze hat, lässt sich hier nachlesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten