Dienstag, 25. April 2017

Gendern will gelernt sein...

Eigentlich sollte (und ist es mittlerweile auch zumeist) Standard, Stellen geschlechtsneutral bzw. gegendert auszuschreiben. Doch manchmal sieht man, dass sich bestimmte Rollenbilder hartnäckig halten und es den VerfasserInnen manchmal selbst nicht auffällt, dass sie festgefahrenen Geschlechtervorstellungen Vorschub leisten:

Ach ja, die männliche Form von Politesse ist übrigens Politeur.

Keine Kommentare:

Kommentar posten